Ein verlockender Tag!

Es ist kalt geworden in Deutschland. Der heutige Tag begrüßt mich mit Sonnenschein und es ist Feiertag in Sachsen. Seit 2 Wochen sitze ich am Rechner und organisiere, plane unser neues Tourenprogramm 2012. Warum sollte nicht einfach mal eine Pause einlegen und eine Runde auf meiner GS drehen? Abwechslung tut gut und den Kopf freifahren kann ja so verkehrt nicht sein.
Thermounterwäsche anziehen und Heizgriffe anschalten, eigentlich könnte es los gehen. Leider nur eigentlich!
Mein Saisonkennzeichen ist nicht mehr aktiv, sprich ich darf gar nicht fahren. Ein kurzer Anruf bei dem Anwalt meines Vertrauens – „Was wäre wenn ich einfach los fahre, was kostet es wenn ich erwischt werde?“ Kurze Frage, kurze Antwort: Das ist eine Straftat, fahren ohne gültigen Versicherungsschutz und ohne Betriebserlaubnis in diesem Fall – das wird definitiv sehr teuer.“ Ok verstanden, was nicht ist – sein darf  – kann eben nicht sein.
Es zog mich trotzdem nach draußen, dann eben mit dem Auto, eine letzte Runde durch die eisige Sächsische Schweiz und ehrlich gesagt war ich ganz froh jetzt nicht auf dem Motorrad zu sitzen. Die NULL Grad Grenze war erreicht und die Sitzheizung im Auto machte es doch ganz gemütlich.

 

Trotzdem war es eine schöne Runde für mich, ein leiser Abschied von meiner Lieblingsstrecke und wenn ich das nächste Mal hier wieder unterwegs bin dann definitiv auf 2 Rädern. Ich lass mich überraschen was sich bis dahin getan hat, wie stark werden die Winterschäden sein und wie neu wird die eine oder andere Strecke für uns Motorradfahrer werden?
Ab März habe ich wieder die offizielle „Fahrerlaubnis“ und bis dahin schläft meine GS den Winterschlaf.  Sie wird sich freuen auf eine neue Saison, auf neue Touren und vor allem auf die vielen Gäste, die ihr hinter her fahren dürfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.