Norwegen wir kommen!

Für unseren Tourguide Bernd war es die 12. Tour in Norwegen, für mich der erste Aufenthalt in diesem wunderbaren Land.
Im Vorfeld wurden Karten und Broschüren gewälzt, alles hier scheint so phantastisch zu sein und jeder noch so kleine Fjord zum Erlebnis zu werden. Wir planten eine Motorradtour, die keine gigantischen Tagesetappen aufrief,  nein – eher eine Tour die genug Freiraum für Pausen, Fotostopps etc. bietet ohne in Stress auszuarten. Sicher gibt es eine Unmenge an Highlights und die Unendlichkeit der Weiten scheint in diesem Land unerschöpflich zu sein. Hier ein Fjell, da ein Fjord und alles will man gesehen und vor allem befahren haben.  Wir entschieden uns für kleine Nebenstrecken abseits der Touristenstraßen ohne auf die Highlights in Norwegen zu  verzichten.

Warum wir hier unterwegs waren? Weil die Zeit gekommen ist dieses wunderbare Land mit seinen phantastischen Motorradstrecken in unser Programm aufzunehmen.  Nach 10 Tagen kann ich sagen, dieses Land ist es wert entdeckt zu werden!

Ich kenne mittlerweile viele Regionen in Europa und jede hat etwas Besonderes für sich. Norwegen  bietet zahlreiche Superlativen und mit jedem Tourentag hat unser Tourguide einen oben drauf gesetzt. Man denkt angekommen zu sein in dieser landschaftlichen Vollkommenheit, nein- mit jedem Tag wurde es besser und besser! Wie soll man das beschreiben und in Worte fassen was man dort erlebt? Ich bin das erste Mal wirklich sprachlos und frage mich „Warum haben wir dieses Land nicht schon eher entdeckt?“

Es ist nie zu spät und daher fahren wir, planen wir, jeden Tag aufs Neue um eine wirklich perfekt Tour anzubieten. Bei unseren Aufenthalten auf den Campingplätzen lernten wir andere Motorradfahrer kennen, interessante Gespräche und vor allem nette Abende verbrachten wir gemeinsam und hatten viel Spaß dabei.  Wir haben hinterfragt was einen Abenteuerurlaub auf dem Motorrad in Norwegen ausmacht und wir haben die Antwort gefunden. Keine hübschen Hotels mit Halbpension sind gefragt, die kennen unsere Gäste zur Genüge. Wer in Norwegen unterwegs ist möchte Abenteuer erleben und wo lässt sich besser zusammen finden als auf einem Campingplatz, der trotzdem die Annehmlichkeiten eines Hotels bietet. Wo lässt es sich besser zusammen sitzen und zu schnacken als an einem Fjord wo gerade die großen Kreuzschiffe Halt machen und sich jeder freut hier zu sein? Wir haben es erlebt und wurden wohl zum „Bild des Jahres“ für alle Gäste der AIDA.

Ob Abenteurer, Individualist oder auch nur Entdecker – wir haben die Zeit genutzt um genau DIE TOUR im nächsten Jahr anzubieten. Für alle, die sich dem Abenteuer Norwegen stellen wollen kann ich nur sagen „ Lasst euch überraschen, bleibt gespannt auf das was wir anbieten werden und seid dabei in 2012, ihr werdet nicht enttäuscht sein!“

2 comments to “Norwegen wir kommen!”
2 comments to “Norwegen wir kommen!”
  1. Auch ein Hallo von mir, Eurem Tourguide,
    es freut mich, auch wenn es mich nicht wirklich wundert, daß es Euch gefallen hat und Ihr von Norwegen begeistert seid. Ich bin mir sicher, es wird auch ein super Erlebnis für unsere Gäste werden.
    Beim lesen des Blogs kamen gleich wieder schöne Erinnerungen auf, ich kann die Zeit bis zum Start unserer Tour 2012 kaum noch abwarten.
    la oss starte,
    alle de beste, din Bernd

    • Von mir aus kann es gleich nochmal los gehen! Ich bin noch immer dabei die Unmengen an Bildern zu sortieren und von daher denke ich fast täglich an Norwegen zurück 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Bernd O. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.