Kundentour BMW Motorrad – Niederlassung Leipzig – am 23.Juli 2022

Liebe Freunde des samstäglichen Benzinopfers!

Was für ein schöner Tag mit Euch, herzlichen Dank! Zwei harmonische (und etwa gleich langsame) Gruppen, gute Laune, ebensolches Essen und ein kleines I-Tüpfelchen zum Kaffee mit einer unerschrockenen Nachwuchskünstlerin, das hat man wirklich nicht jeden Tag. Das Hofcafé selbst war der Versuch einer kleinen Entschädigung für den Eis-Ausfall der letzten Tour. Wer es sich nicht schon notiert hat: kulturhof-zickra.de

Nicht geplant, aber dennoch willkommen: der gemeinsame Zwischenstopp im Innenhof des Ronneburger Schlosses mit Blick über einen kleinen Teil des BUGA-Geländes  – oder je nach Sichtweise: der alten Wismut-Grube.  Und dass uns der heftige Guss in Saalburg pünktlich nach dem Essen, aber noch unter den Schirmen getroffen hat, muss schon eine sehr glückliche Fügung genannt werden. Interessanterweise waren die Straßen nur wenige Kilometer weiter offenkundig ungespült geblieben.

An Straßen und Fahrbahnen war wieder fast alles dabei, vom Kaiser-Wilhlem-Gedächtnispflaster bis zur brandneuen Piste mit feinstem Asphalt. Eine neue Erfahrung war die tatsächlich bis zur Unpassierbarkeit verrammelte Baustelle, gefolgt von weiteren, bisher unbekannten Umleitungen, was den Heimweg zeitweise auf die gleichen Straßen legte. Immerhin sind die Kurven in der Gegenrichtung dann doch wieder neu und der Blick ins Land ein etwas anderer – zumindest für alle, die nicht ganz vorn gefahren sind. Und wenn wir auch in Schleiz unbegreiflicherweise nicht mitfahren durften, haben wir immerhin einen kleinen Blick auf das Renngeschehen erhascht.

Was gab es noch? Ach ja, die geplante Tankstelle ohne Benzin und die Erkenntnis, dass das Tankvolumen zwar endlich ist, aber zumindest gestern ausreichend war – und Navigationsgeräte nicht immer alles besser wissen. Das Tagesziel haben wir auch erreicht: Es sind alle wieder heil, gesund und pannenfrei angekommen.

Natürlich seid Ihr wieder herzlich eingeladen, Eure Fotobeute mit uns und der Welt zu teilen (z.B. über wetransfer.com). René der fleißige Web-Knecht (so sein selbst gewählter Arbeitstitel) wird in Kürze unsere Bilder ins Netz (ALMOTO – Bilder von unseren Motorradtouren und Bikerreisen) gestellt haben, weitere von Euch laden wir natürlich nach.

Wer Lust auf mehr hat: Sucht Euch einfach etwas Passendes aus dem ALMOTO-Tourenkatalog aus, da und dort sind noch Plätze frei. Wer mag, kann z.B. auch im Facebook seine Meinung kund tun und sehr gern auch Wünsche äußern. Beides kommt irgendwann bei uns an. Kritik hilft uns, noch besser zu werden und damit auch Euch.

@Dirk Fischer: Gib mir bitte einen Hinweis, ob diese Mail auch bei Dir angekommen ist.

Ein herzliches Dankeschön geht an die BMW Motorradzentren Sachsen, die den Tag überhaupt erst möglich gemacht haben, wie auch die anderen „Samstagsrunden“. Über Euren Besuch in Dresden, Leipzig oder Chemnitz sind sie sicher auch nicht böse.

Der Vorgucker ist diesmal zweistufig: die August-Runde ist exclusiv für R18-Fahrer (ggf. auch mit Leihfahrzeug), im September sind wieder alle herzlich willkommen.

August 2022 R18-Heidegrollen

Thomas bleibt in der Nähe und lässt mit Euch die Heide wackeln. Es wird nicht Lüneburg sein – motorradmäßig ist es dort ohnehin mehr so lala. Nehmen wir also die Dahlener und die Dübener. Die Gegend hat was, Pilze z.B. und reichlich Wild. Allerdings keine klassische Heidelandschaft, sondern Wiesen, Felder und Wälder. Und das für uns Beste liegt dazwischen: eher kleine Straßen mit erfreulich wenig Verkehr, sanft geschwungene Kurven und ab und an eine vermeintlich endlose Gerade über leichte Hügel – kurzum optimales Geläuf für zweirädriges Schwermetall.

Freut Euch auf ein kleines kulinarisches Highlight, das zumindest ich in der Nähe des anus mundi nicht erwartet habe. Aber seit ich den Laden kenne, zieht es mich häufiger dorthin, notfalls auch mit dem Fahrrad am Auto 😉

Wahrscheinlich kommen wir mit einer Tankfüllung um die Runden – aber wenn es sich ergibt, legen wir gern ein paar Kilometer dazu.

tldr: planmäßige Tourlänge: ca. 245 km, ggf. Tankstopp nach 180 km (Bad Düben)

September 2022 go west: Saale-Unstrut

Hoppla, die Saison neigt sich schon wieder dem Ende. Also besser, man hat die schon verdächtig tief stehende Sonne auf dem Heimweg im Rücken. So geht es wieder einmal auf in die Hügel um Saale und Unstrut, in den Dunstkreis der Himmelsscheibe von Nebra, durch Wälder und Felder Sachsens, Thüringens und Sachen-Anhalts. Je nach Wetterlage und Gruppenlaune wird die Runde etwas kürzer oder länger. Auf jeden Fall wird sie schön: mit zauberhaften Ausblicken, z.B. auf eine der längsten Eisenbahnbrücken Europas, über die sanften Hügel des Trias-Landes und auf diesen oder jenen Weinberg – nun ja: ohne Verkostung, aber irgendwas ist ja immer. Vielleicht bringt ja dann der Abend den passenden Wein mit den Lieben daheim.

tldr: eher unangestrengte Runde, ca.260 km +X, keine besonderen Anforderungen

Herzliche Grüße und bis zum nächsten Mal!
Falk & Thomas

für ALMOTO / BMW Motorradzentren Sachsen

An dieser Stelle daher nochmals der Hinweis: meldet Euch unbedingt vorher online an und bitte nicht erst Freitag 21.30 Uhr
Monatliche Kundentouren | ALMOTO Motorrad Reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.