Wir sind spät dran, aber noch immer nicht zu spät!

Liebe Interessenten, Freunde und Leser meines Blogs, 

wir verzeichnen so langsam das Ende der Saison 2012. Das Jahr hat nicht mehr wirklich viele Tage für uns Motorradfahrer parat, wo es Spaß macht sich auf sein Bike zu setzen, eine Runde durch die Heimat zu drehen um am Ende des Tages mit einem Lächeln unter dem Helm abzusteigen und zu sagen: “ Ja das hat Spaß gemacht“. JA zu sagen zu Fahrspaß, der auf einem Motorrad wirklich etwas Besonderes ist,  JA zu sagen zur persönlichen Freiheit auf 2 Rädern und überhaupt! 

Im März diesen Jahres fing für mich die Saison in Spanien an, seitdem ging es Woche für Woche von einer Tour zur nächsten Tour. Keine Zeit Luft zu holen, keine Zeit zu verschnaufen- das ist auch gut so, sind wir doch noch immer ein Reiseveranstalter! Jetzt 6 Monate später, habe ich 30000 km auf meiner GS abgespult, eine Menge toller Touren hinter mich gebracht und vor allem jede Menge neuer Gäste kennen und schätzen gelernt. Ja, das ist eine tolle Erfahrung, die mein Job mit sich bringt.

Woche für Woche stehst du neuen Gästen gegenüber, du kennst sie bis dahin nicht, du bist gespannt, wie sie sein werden und du bist immer wieder überrascht wie nett sie sind und unkompliziert sich das gemeinsame Hobby vereint. An dieser Stelle möchte ich einfach nur DANKE sagen an all unsere Gäste, Danke weil es schön war mit euch unterwegs zu sein, Danke weil es euch gibt und Danke für all die Freundschaften, die sich dadurch ergeben haben!

In wenigen Tagen steht die letzte Tour des Jahres an, Andalusien. Eine perfekte Tour zum Saisonausklang, in Deutschland ist es kalt, in Spanien ist es angenehm warm, mehr geht nicht. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, jedes Detail will geplant sein. Die Tour ist mittlerweile ausgebucht und eine Menge Gäste wollen eine phantastische Tour erleben, das werden sie auch! Einen Bericht gibt es nach der Tour!

Leider fehlt es an der Zeit sich jetzt schon um ein perfektes Programm 2013 zu kümmern, die Vorbereitungen laufen, erste Touren sind bereits online und am Ende werden wir erst nach unserer Rückkehr aus Spanien alle anderen Touren fertig haben. Es tut uns leid, für all diejenigen, die jetzt schon gern mehr Infos hätten. Wir verfügen über keinen administrativen Stab, der täglich im Büro sitzt und organisieren kann, wir stehen persönlich dafür was wir anbieten und die Vorbereitungen brauchen manchmal ihre Zeit, wollen wir doch ein perfektes Programm anbieten, abseits von dem was jeder zu bieten hat.

In dem Sinne bleibt weiterhin neugierig! Neue Tourenziele, die mit „Schott..“, „Marok…“, „Sardi…“, „Mall…“ beginnen werden euch begeistern! Gebt uns Zeit, Zeit für die letzten Gäste dieser Saison, die es verdient haben eine wunderbare Tour zu erleben und Zeit um euch ein tolles Programm 2013 zu präsentieren, wo ihr hoffentlich ein Teil von ALMOTO Motorrad Reisen sein werdet!

Wir geben Gas und freuen uns auf euch!

Eure Manuela! 

 

 

2 comments to “Wir sind spät dran, aber noch immer nicht zu spät!”
2 comments to “Wir sind spät dran, aber noch immer nicht zu spät!”
  1. Hallo Manu,

    habe Dein Blog gelesen und verstehe nicht was du gegen die Generation 50 + hast ?? Ich bin gestern von einer Motorradrundtour (ca 3000km) durch Marokko wiedergekommen. Bei dieser Tour waren auch mehere der Generation 50+ und höher dabei. Glaub mir , die konnten geil Motorrad fahren und waren super drauf. Denk daran wir werden alle mal älter !!

    Gruß auch an Rene

    Mattes aus Andalusien 2011

  2. Hallo Matthias,
    schön wieder von dir zu lesen! Bei dem Beitrag hast du sicher etwas falsch verstanden. Ein Motorradfahrer Generation 50 + ist fit, sollte er jedenfalls wenn er ein Zweirad bewegt. Ein Autofahrer Generation 50+ kann „gehbehindert“, „sehbehindert“ oder „reaktionsbehindert“ sein und setzt sich dennoch hinter das Steuer. Genau die meinte ich damit, weil sie diejenigen sind, die uns Motorradfahrern das Leben schwer machen, indem sie uns übersehen und nicht wahrnehmen. Heute erst wieder erlebt!
    Grundsätzlich habe ich nichts gegen 50+, werde mich ja selber auch mal dazu zählen, wohl oder übel 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.